SOS: Selbsthilfe bei Notfällen

Häufig gestellte Fragen & unsere Antworten

 

Mein Provisorium ist gelockert – was kann ich tun?

Ein gelockertes Provisorium sollte so schnell wie möglich wieder befestigt werden. Andernfalls kann es zu einer Entzündung im beschliffenen Zahn kommen. Nehmen Sie das Provisorium ab und reinigen Sie es. Versuchen Sie dabei, die Zementreste – z.B. mit einer Nadel – weitestgehend zu entfernen. Anschließend trocknen Sie den betreffenden Zahn mit einem Taschentuch und stecken das mit Zement befüllte Provisorium wieder auf den Zahn. Falls Sie von uns keinen Zement erhalten haben, können Sie die Krone vorübergehend auch mit Zahnpasta oder Haftcreme auffüllen und so am Zahn befestigen. Anschließend sollten Sie baldmöglichst einen Zahnarzt aufsuchen.

Es blutet in meinem Mund – was muss ich beachten?

Bei einer Blutung im Mund (egal welche Ursache) gelten folgende Regeln:
Kühlen Sie von außen im entsprechenden Bereich.
Beißen Sie so fest Sie können für mindestens 15 Minuten auf einen von uns mitgegebenen Tupfer oder ein gebügeltes Stoff-Taschentuch. Das wird die Blutung in den meisten Fällen zum Stehen bringen.
Versuchen Sie, ruhig zu bleiben, setzen Sie sich in halbaufrechter Position auf ein Sofa oder in einen Sessel (nicht hinlegen!)
Sollte die Blutung trotz starker Kompression durch Aufbeißen nicht zu stillen sein, suchen Sie umgehend einen Zahnarzt auf. Alle wichtigen Adressen und Telefonnummern finden Sie unter „Notfallnummern“.

Ich habe eine Schwellung im Gesicht

Schwellungen im Gesicht können unterschiedliche Ursachen haben. Sie können durch eine Allergie verursacht sein, durch Medikamente, durch eine Entzündung oder durch bestimmte Systemerkrankungen. Ist eine Gesichtsschwellung mit Zahnschmerzen und Rötung verbunden, so sollte man schnellstmöglich einen Zahnarzt aufsuchen. Als Sofortmaßnahme kann man nur intensiv kühlen.

Ich habe eine Zahnkrone/ ein Inlay verschluckt

Wenn man ein gelockertes, altes Inlay oder eine Zahnkrone– oder andere Metallteile- verschluckt hat, besteht die Gefahr, dass es bei der Darmpassage dieser Teile zu Verletzungen kommt. Um dies zu verhindern, muss man sofort etwas essen, damit der Speisebrei das verlorene Teil umhüllt, und dieses den Darm ohne Schaden passieren kann. Am besten isst man nach dem Verschlucken eine große Portion Sauerkraut mit Kartoffelbrei. In den darauffolgenden Tagen muss dann kontrolliert werden, ob das Inlay den Darm wieder verlassen hat, falls nicht, ist eine Röntgenaufnahme des Bauches notwendig.

Mir ist ein Stück vom Zahn abgebrochen

Handelt es sich um ein kleines Stück, das abgebrochen ist, muss man es nicht aufbewahren und vereinbart einfach einen Zahnarzttermin zur Kontrolle. Ist ein großes Stück von einem Zahn abgebrochen, so sollte man es in eine kleine Box legen und schnellstmöglich einen Zahnarzt-Termin vereinbaren: der Zahnarzt kann das abgebrochene Stück dann vielleicht mit der so genannten „Adhäsivtechnik“ wieder am Zahn befestigen.

Mir wurde bei einem Sturz/Unfall ein Zahn ausgeschlagen

Legen Sie den ausgeschlagenen Zahn in den Mund und suchen Sie unverzüglich einen Zahnarzt auf. Möglicherweise kann der Zahn replantiert werden. Falls vorhanden, können Sie selbstverständlich auch eine „Zahnrettungsbox“ für die Aufbewahrung des Zahns verwenden.

Aus meiner Prothese ist ein Zahn ausgebrochen

Sie können als Sofortlösung den Zahn mit Sekundenkleber wieder in der Prothese befestigen. Später sollte die Prothese im Dentallabor repariert werden. Dies werden wir umgehend für sie veranlassen.

Zahnarztpraxis Wiesinger

Zahnarztpraxis Wiesinger